Porträts

Die Schossraumarbeit mit Tatjana Bach

Schoßraumarbeit mit Tatjana Bach

in der Nähe von Witzenhausen

Seit nun mehr 3 Jahren lebt Tatjana Bach  wieder im Werra-Meißner-Kreis und bietet bei Witzenhausen, neben ihren Frauengruppen und der Frauenkongressarbeit www.frauen-kongress.com, auch Einzelarbeit für Frauen an: die Schoßraum-Arbeit.

 

Die Schoßraum-Arbeit ist die Rückverbindung der Frau mit der Quelle weiblicher Kraft auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene. Dieser Prozess ist keine reine sexuelle Technik, sondern ein ganzheitlicher Prozess, der die eigene Verletzbarkeit auf allen Ebenen mit einbezieht. Der Schoß kann behutsam körperlich miteinbezogen werden, muss aber nicht!

 

Die Einzelsitzungen sind für Tatjana Bach eine gemeinsame
Forschung mit der Frau zu schauen, was es wirklich braucht um entspannen und loslassen zu können. Die Sitzung gestaltet sich daher sehr individuell: Gespräch, Wahrnehmung alter Muster, geführte Meditation, Körper- und Wahrnehmungsübungen, Atem-Arbeit, Aura-Arbeit, schamanische Energiearbeit, rituelle Elemente, Handauflegen und Wellness-Massage-Einheiten sind die „Techniken“. Vielleicht mündet diese Arbeit irgendwann dann einmal in eine „klassische“ Schoßraummassage, muss sie aber nicht!

 

Diese wirkt nochmals verstärkt im Wesentlichen weiblichen Seins: sie klärt, befreit und schenkt neue Kraft und Würde als Frau. Nicht die eigene Sexualität beim Mann bestätigen zu lassen, sondern sich von Frau zu Frau respektvoll und achtsam geachtet zu erleben, von diesem Initiationscharacter ihrer Arbeit hört Tatjana Bach immer wieder.

 

Sinn und Zweck der Arbeit ist „wieder ganz Herrin im eigenen Haus“ zu sein. Tatjana Bach: „Ich erlebe immer wieder in den Sitzungen, wie der Grundstein gelegt wird in sich selbst hinein zu entspannen und sich selbst wieder besser wahrzunehmen. Eine grundlegende Voraussetzung für beglückende und gesunde Kontakte zu anderen Menschen. Und was anderes ist unsere Sexualität mit einem anderen Menschen, als auch nur eine Form von Kontakt? Wenngleich einem sehr speziellen, intensiven Kontakt? Demzufolge kann die Sitzung bei mir auch den sexuellen Kontakt mit dem Partner entsprechend zu neuer Intimität und Tiefe inspirieren und anregen.“

 

Eine Klientin: „Als ich bei Dir ankam, war ich sehr unsicher. Angst saß in meinem Bauch und Tausende Fragen schwirrten in meinem Kopf... Kann ich mich einlassen? Kann ich Körpernähe und Berührungen zulassen? Werden meine Abgrenzungsbedürfnisse beachtet und akzeptiert? Werde ich so angenommen, so wie ich bin? Werde ich mich sicher fühlen? Ist es ein neuer, anderer Zugang zu mir selbst? Ja, ja und nochmals ja. Und dafür Danke ich Dir von ganzem Herzen!“

 

Dabei ist der Hauptfokus der Sitzung darauf angelegt keine Grenzen bestmöglich zu überschreiten und alle Anteile einzuladen da zu sein. Eine andere Klientin drückt es so aus:

„Tatjana kann ich meinen Körper anvertrauen und die Seele und was sonst noch dranhängt kommt mit und bleibt offen, vertrauensvoll und entspannt. Tatjana ist so aufmerksam und zartfühlend - falls ein Teil von mir zurückschreckt, merkt Tatjana das eher als ich und baut mir ein Brücke zurück ins Hiersein und kann mich (sein) lassen ohne mich zu verlassen.“

 

Mehr Informationen zu der Schoßraum-Arbeit mit

Tatjana Bach

Sexualpädagogin & Seminarleiterin

Witzenhausen

Tel: 0175 - 78 68 413

info(at)tatjanabach.de

www.tatjanabach.de

Incl. Abholservice vom Bhf Hedemünden

(ca. 15 Min von Kassel oder Göttingen)

 

 


Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden


Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können Sie über unser Kontaktformular ein neues beantragen.

Noch keine Zugangsdaten?