Bildnachweis: K. Lages
17. - 31. August 2018
Chakra Hypnose

Chakra Hypnose

Die Theorie geht davon aus, dass jede Bewusstseinsebene mit einem bestimmten Energiezentrum- Chakra verbunden ist und das jedem Chakra eine endokrine Drüse, sowie auch eine Nervengruppe (Plexus) zugeordnet werden kann.

Sobald die Spannung im Bewusstsein und den Chakren eine gewisse Intensität erreicht oder auch über eine gewisse Zeit anhält, werden diese Spannungen durch die Nervengruppen an die von den Nervengruppen gesteuerten Körperteile weitergegeben.

Dies kann in der Folge zu Symptomen führen, die uns zeigen können wo und in welchem Teil des Bewusstseins Spannungen vorhanden sind. Ebenfalls kann dies zeigen, welche Veränderungen angeregt werden sollten, damit der Zustand der Ganzheit wieder erreicht werden kann.

Jedes einzelne von 12 Chakren wird angesprochen, um diese von Blockaden zu befreien, auszugleichen und optimal schwingen zu lassen, um ganzheitliche „Heilung“ anzuregen. Beim 12. Chakra, dem sogenannten Sternentor Chakra hat man Zugang zum Allumfassenden-Sein. Wenn der Zugang zu diesem Chakra möglich ist, hat man die Möglichkeit in andere Zeiten, Universen oder ins Bardo Stadium zu reisen, oder Kontakt zum höheren Rat aufzunehmen.

Schnuppersitzungen bitte telefonisch buchen.

Praxis für Trauma- & Angst- & Schmerztherapie & Hypnose & EMDR & Kinesiologie

Ksenija Lages
Leiblstraße 41, 30655 Hannover
Tel.: +49 (0)511/54 61 72 02
Tel.: +49 015252716595
E-Mail: info@psychotherapie-lages.de
www.psychotherapie-lages.de