© Astrid Eggert
22. August 2018 • 18:30 Uhr
Ausdrucksmalen

Grün ist das Gras

Ausdrucksmalen ist das Abenteuer, dem Bild malend in seiner Entstehung zu folgen.

Bilder sind unser ureigenes Potential, Hoffnungen, Visionen und Vorstellungen wirksam zu machen. Die zurzeit frühesten bekannten Bilder sind 40800 Jahre alt. Der Begriff „Bild“ stammt aus dem Althochdeutschen und bedeutet ursprünglich Wunder, Omen.

Im Atelier wird im Stehen auf großen Papierformaten mit weichen Pinseln und leuchtenden, flüssigen Farben gemalt. Es wird kein Thema vorgegeben. Wesentlich für die Bildentstehung ist die einfühlsame Begleitung eines hierzu ausgebildeten Malleiters. Beim Ausdrucksmalen ist der Malprozess ebenso wichtig wie das fertige Bild. Die Bilder werden nicht gedeutet, bewertet oder ausgestellt. Talent oder künstlerische Ambitionen spielen keine Rolle.

Die Freude am Farbspiel und die Lösungen, die ein Bild bereithält, schaffen eine tiefe Verbindung zum eigenen kreativen Potential für viele Lebenssituationen.

Ausdrucksmalen beruhigt das Nervensystem und erhöht das Mitgefühl für sich selbst.
Wir machen an diesem Abend eine Übung in Farbe.

60 min Vortrag
im Lister Turm,
Walderseestr. 100
30177 Hannover – List

Referentin: Astrid Eggert
Bildende Künstlerin (Dipl.), Soziotherapeutin
Heilpraktikerin für Psychotherapie, Ausdrucksmalleiterin
0511 – 62 55 67
www.malart-ausdrucksmalen.de